Archivinformationen - Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen

Kontakt:
Ansprechpartner Herr Christian Röben
Strasse Ringstr. 43
Postleitzahl, Ort 26721 Emden
Land Deutschland
Telefon 49 4921 582247-2
Fax 49 4921 8901-33
E-Mail info@wirtschaftsarchiv-nordwest.de
 
Details:
Unternehmen Stiftung Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen
Erfasster Zeitraum von: 1760 bis: 1999
Branchen Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Baugewerbe, Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen, Verkehr und Lagerei, Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung, Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln, Getränkeherstellung, Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel), Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren, Gießereien, Herstellung von Metallerzeugnissen, Sonstiger Fahrzeugbau, Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen
Internet http://www.wirtschaftsarchiv-nordwest.de
Online Recherche nein
Aktualisiert am 11.03.2015

Inhalt:

Das Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen wurde Ende 2009 als Regionales Wirtschaftsarchiv gegründet. Obwohl noch in der Gründungsphase begriffen, verwahrt das Archiv schon ca. 100 lfd Meter Aktenbeständen aus Kammern und Unternehmen Nordwestniedersachsens. Parallel dazu erfasst, bewertet und übernimmt es laufend Archivgut aus der Wirtschaft dieser Region. Nach Abschluss der Erschließungsarbeiten stellt das Archiv diese Unterlagen der Forschung zur Verfügung. Träger der Stiftung Stiftung Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen ist die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) in Kooperation mit der Handwerkskammer für Ostfriesland (HWK) und dem Land Niedersachsen.

Literatur zum Archiv:

Czapski, H.: Die Stiftung Wirtschaftsarchiv Nord-West-Niedersachsen in Emden - Aufgaben, Projekte und Perspektiven, in: Archiv und Wirtschaft. Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft, 45. Jg. (2012), Heft 3, S. 133-144 (auch online unter www.wirtschaftsarchive.de).

Zugang zum Archiv:

Das Archiv ist der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen seiner Benutzungordnung, die sich an den entsprechenden Regelungen öffentlicher Archive orientiert, zugänglich. Zuvor muss allerdings ein Benutzungsantrag gestellt werden. Die Benutzung ist kostenfrei. Für besondere Dienstleistungen wie Transkriptionen oder Recherchen werden jeweils Entgelte erhoben, die sich nach der Entgeltordnung der Stiftung richten. Es findet keine Ausleihe von Archivgut statt. Es kann nur vor Ort zu den Öffnungszeiten der Stiftung nach Terminvereinbarung eingesehen werden. Sprechzeiten:Mi.-Do. 9:30 - 15:00 Uhr.